Informationen zum Werk

Aufführungsmaterial

Wer hat Angst vor Mister Werwolf?

Autor: Jörg Hilbert
Komponist:    Originalmusik: Felix Janosa
Orchesterfassung: Tobias PM Schneid

Eine musikalische Erzählung mit Orchester oder Klavier, Sprecher und Bildprojektion

Diese musikalische Detektivgeschichte ist kein Theaterstück im herkömmlichen Sinne, sondern eine Musik-Erzählung für Orchester, mit Sprecher und Bildprojektion. Angesprochen sind vor allem gute Laienorchester und Profis in kammermusikalischer und/oder großer Orchesterbesetzung. Es ist aber auch möglich, auf Basis einer speziellen Klavierfassung in Kombination mit Sprechertext und Bildprojektion ein Kinder- und Familienkonzert im kleineren Rahmen zu realisieren. Die Umsetzung erfordert in jedem Fall einen Sprecher, der den Ausdruck der fesselnden, groß an die Wand projizierten Bilder lebendig vermitteln kann. Dieses Werk hat schon große Theaterhäuser restlos gefüllt und verspricht ein mitreißendes Erlebnis für Klein und Groß!

Geheimnisvolle Dinge gehen vor in der Bar zum Diamanten: Eine Ente verschwindet, rätselhafte Sprüche stehen an der Wand der Bartoilette, Ganoven tauschen heimlich Edelsteine gegen Pappschachteln ein und die Geheimpolizei ist dem finsteren Mister Werwolf auf der Spur…

Anzahl Darsteller: Etwa 15-20 Schauspieler (stark variabel)
Publikum: Familien mit Kindern ab 5 Jahren
Spieldauer: ca. 45-55 Minuten
Genre: Klassik
Musik. Besetzung:
Verfügbares Material Hörproben
  • Ensemblenoten für Kammerorchester
  • Ensemblenoten für Großes Orchester
  • Bühnenbildprojektion (Powerpoint-Slideshow) 
  • Paket aus Klavierfassung kombiniert mit Erzähltext und Bildprojektion

Hörprobe 1

Hörprobe 2

Die Preise für Theater und Opernhäuser, Laientheatergruppen, Puppenbühnen etc. werden individuell vereinbart.

unverbindlich
anfragen haken